Was sind die verschiedenen Arten von Tumor?

Es gibt drei Haupttypen von Tumor; gutartig, vorangebracht und bösartig. Nur maligne Tumoren sind krebsartig. Tumor entwickelt sich, wenn sich Zellen zu schnell vermehren.

Tumoren können je nach Typ von einem winzigen Knoten zu einer großen Masse variieren und fast überall im Körper erscheinen. Krebs, besuchen Sie unseren dedizierten Hub. Sie dringen nicht in das nahe gelegene Gewebe ein oder verbreiten sich nicht auf andere Körperteile. Wenn ein Arzt sie entfernt, kehren sie im Allgemeinen nicht zurück. sind krebsartig. Die Zellen können wachsen und sich auf andere Körperteile ausbreiten.

Es ist nicht immer klar, wie ein Tumor in Zukunft wirken wird. Einige gutartige Tumoren können prämaligne und dann bösartig werden. Aus diesem Grund ist es am besten, jedes Wachstum zu überwachen.

Tumoren sind jedoch feste Gewebemassen, während Zysten SACs sind, die andere Substanzen wie Flüssigkeit oder Luft enthalten. Aufgrund ihres Inhalts können Zysten der Berührung weicher erscheinen als Tumoren, die sich normalerweise fest anfühlen. Einige gutartige Tumoren können sich jedoch auch weich anfühlen.

Erfahren Sie hier mehr über die Unterschiede zwischen Tumoren und Zysten. Nicht schädlich und es ist unwahrscheinlich, dass sie andere Körperteile beeinflussen. Im Körper. Adenome, die in der Leber auftreten

Adenome beginnen nicht als Krebs. Einige können sich jedoch ändern und Adenokarzinome werden, die krebsartig sind.

Erfahren Sie hier mehr über Fibroadenome der Brust. Gutartige Tumoren, die auf dem faserigen oder Bindegewebe eines beliebigen Organs wachsen können. Schmerzen oder Beschwerden

  • Inkontinenz im Harn
  • Sie können je nach Anteil der Fasern zu Zellen „weich“ oder „hart“ sein.

    Es gibt viele Arten von Fibromen, einschließlich Angiofibromen, die als kleine rote Beulen im Gesicht erscheinen können, und dermatofibrome, die auf der Haut häufig auf den Unterbeinen auftreten. Bedarf operiert. In seltenen Fällen können sich Fibroide ändern und zu Fibrosarkomen werden. Diese sind krebsartig.

    Erfahren Sie mehr über Dermatofibrome. Sie können als verfärbte Markierungen auf der Haut erscheinen oder sich im Körper entwickeln. Sie sind oft bei der Geburt vorhanden und verschwinden während der Kindheit. Hier über interne Hämangiome. Sie können in jedem Alter erscheinen, betreffen jedoch häufig Menschen von 40 bis 60 Jahren und es ist unwahrscheinlich, dass sie krebsartig werden. Sie erscheinen häufig auf der Rückseite, den Schultern, den Armen, dem Gesäß und den Spitzen der Beine.

    Erfahren Sie hier mehr über Angiolipome.

    Beispiele umfassen:

    Aktinische Keratose

    Auch als Solar -Keratose bezeichnet. Dieses Wachstum beinhaltet krustige, schuppige und dicke Hautpflaster.

    Es ist es Wahrscheinlicher ist, dass die Menschen mit fairen Häusen ausgewirkt werden, und die Sonneneinstrahlung erhöht das Risiko.

    Manchmal verwandelt

    Bei zervikaler Dysplasie tritt eine Änderung in den Zellen auf, die den Gebärmutterhals auskleiden. Ein Arzt kann diese Zellen während eines Pap -Abstrichs finden. Zervikale Dysplasie stammen häufig aus dem menschlichen Papillomavirus (HPV), einer in jungen Menschen üblichen Infektionen.

    Ein Chirurg kann die Zellen mit Gefrierverbesserungen entfernen oder einen Gewebekegel aus dem Gebärmutterhals nehmen. Röhrchen, die Luft in die Lunge tragen.

    Die Auskleidung der Bronchi enthält Drüsenzellen. Bei einigen Menschen, einschließlich Rauchern, können sich diese verändern und zu Plattenepithelzellen oder Krebs werden. Diese Patches:

    • sind schmerzlos
    • eine unregelmäßige Form
    • haben Ränder erhöht
    • Sie können nicht abkratzen

    Jeder mit dieser Art von Patch sollte einen Arzt aufsuchen, wenn er nicht mit der Zeit verschwindet.

    Wenn ein Arzt glaubt, dass die Patches krebsartig werden könnten, können sie ein Laser- oder chirurgisches Skalpell verwenden, um sie zu entfernen.

    Erfahren Sie hier mehr über Leukoplakie. Malignes

    Malignante Tumoren sind krebsartig. Sie entwickeln sich, wenn Zellen unkontrolliert wachsen. Wenn die Zellen weiter wachsen und sich ausbreiten, kann die Krankheit lebensbedrohlich werden.

    bösartige Tumoren können in einem Prozess, der als Metastasierung bezeichnet wird, schnell wachsen und sich auf andere Körperteile ausbreiten. Allerdings wachsen nicht alle malignen Tumoren schnell; Einige können im Laufe der Zeit viel langsamer werden. Wenn sich Lungenkrebs beispielsweise auf die Leber ausbreitet, sind die Krebszellen in der Leber immer noch Lungenkrebszellen. Fügen Sie ein:

    • Karzinom: Diese Tumoren bilden sich aus Epithelzellen, die in der Haut und im Gewebe vorhanden sind, das die Organe des Körpers abdeckt oder ausschließt.
    • Karzinome können im Magen, in der Prostata, in der Bauchspeicheldrüse, in der Lunge, in der Leber, im Dickdarm oder in der Brust auftreten. Sie sind eine häufige Art von bösartigem Tumor. Sie stammen aus den Zellen außerhalb des Knochenmarks. Die meisten Sarkome sind bösartig.

    • Keimzelltumor: Diese Tumoren entwickeln sich in den Zellen, die Spermien und Eier produzieren.
    • Sie treten normalerweise in den Eierstöcken oder Hoden auf, können aber auch im Gehirn, im Bauch oder in der Brust auftreten. Blastome sind bei Kindern viel häufiger als bei Erwachsenen. Sie können zu Tumoren im Gehirn, im Auge oder im Nervensystem führen.

    Hodenkrebs beginnt in den Keimzellen. Erfahren Sie hier mehr. Karosserie. Als neue Zellen sterben die alten. Wenn zu viele neue Zellen existieren, kann sich eine Gruppe von Zellen oder Tumor entwickeln.

    Zum Beispiel, wenn eine Person Krebs hat, bilden sich neue Zellen, wenn der Körper sie nicht benötigt.

    gutartige Tumoren können sich durch:

    • Verletzung entwickeln
    • Umwelttoxine
    • Infektion

    Risikofaktoren

    Während die genauen Ursachen für das Tumorwachstum häufig unklar sind, können mehrere Faktoren das Risiko einer Person erhöhen. Alkoholkonsum

  • Familiengeschichte von Krebs
  • Die Art des Tumors
  • Exposition gegenüber Karzinogenen
  • Genetik
  • Human Papillomavirus (HPV)
  • Fettleibigkeit
  • Übergewicht
  • Das Risikoniveau der oben genannten kann zwischen verschiedenen Personen und verschiedenen Krebsarten variieren.

    Risikofaktoren für gutartige Tumoren umfassen:

    • hondrox stiftung warentest Häufige Exposition gegenüber Toxinen und Strahlung
    • Stress
    • Diät
    • Familiengeschichte von Tumoren
    • Häufige Infektionen

    Diagnose

    Eine Person Kann manchmal einen Tumor sehen oder spüren, aber andere werden nur bei Bildgebungstests wie Mammographien oder MRTs auftauchen. Screening-Tests wie Koloskopien und PAP-Abstriche können auch maligne und vorkrebsartige Tumoren aufnehmen.

    Eine Biopsie kann erforderlich sein, um die Art des Klumpens zu bestimmen. Der Arzt nimmt eine kleine Gewebeprobe an und schickt sie in ein Labor, in dem Techniker sie unter einem Mikroskop untersuchen. Um den Tumor zu entfernen. Mehr darüber, was eine Biopsie beinhaltet. Risiken. Ärzte empfehlen jedoch möglicherweise, sie nur für den Fall zu entfernen. Aus diesem Grund müssen die Menschen an routinemäßigen Gesundheitsprüfungen teilnehmen, da diese häufig eine frühzeitige Diagnose ermöglichen können. Normalerweise ist das Wachstum kein Anlass zur Sorge, aber es ist besser zu überprüfen. Tumoren können fast überall im Körper auftreten.

    Es gibt drei Haupttypen von Tumor; gutartiger Premalign und bösartig. Gutartige und prämaligne Tumoren können harmlos sein, während bösartige Tumoren krebsartig sind. Frühe Erkennung und Diagnose aller Tumoren sind für das ordnungsgemäße Management von wesentlicher Bedeutung. Akademische Forschungsinstitutionen sowie medizinische Zeitschriften und Verbände. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie

    Contents